Gastwissenschaftler

Otto Lehto
hat Englisch sowie Sozial- und Moralphilosophie an der Universität Helsinki studiert. Seine Promotion, die er am King’s College London (2016-2019) begonnen hat, konzentriert sich auf die Schnittstelle von Philosophie, Politik und Wirtschaft. Seit Juli 2021 arbeitet er als Teil der FRIBIS-Nachwuchsforschergruppe zu Themen rund um konstitutionelle politische Ökonomie und Ordoliberalismus, im November/Dezember ist er darüber als FRIBIS-Gastwissenschaftler in Freiburg.

Roberto Merrill
ist Assistenzprofessor an der philosophischen Fakultät der Universität Minho (Portugal), wo er den Masterstudiengang für politische Philosophie betreut. Außerdem ist er Forscher am Zentrum für Ethik, Politik und Gesellschaft (CEPS), wo er ein Forschungsprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen leitet. Er hat mehrere Bücher veröffentlicht und herausgegeben, zuletzt 2019 das Buch Rendimento Básico Incondicional: uma defesa da liberdade, das sich mit dem Grundeinkommen befasst. Zwischen 18. und 23. November 2021 besucht er das FRIBIS als Gastwissenschaftler (weitere Informationen finden Sie hier).
Catarina Neves
arbeitet derzeit an der Universität Minho (Portugal) an ihrer Doktorarbeit, die sich mit der philosophischen Rechtfertigung des Bedingungslosen Grundeinkommens beschäftigt. Im Zentrum der Arbeit stehen der Einwand der Reziprozität und die Frage, inwieweit sich theoretische Konzepte in empirischen Experimenten zum BGE wiederfinden lassen. Sie ist außerdem Lehrbeauftragte an der Nova School of Business and Economics und unterrichtet dort die Kurse „Corporate Social Responsibility“ und „Global Business Challenges”. Zwischen 18. und 23. November 2021 besucht sie das FRIBIS als Gastwissenschaftlerin (weitere Informationen finden Sie hier).
Share This