FRIBIS Stab

Mitarbeiter

Tobias Dumschat
(PR, Außenwirkung und Zivilgesellschaft, Pressespiegel und Pressewart)
hat Betriebswirtschafslehre mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsethik an der Universität zu Köln (B.Sc.) und an der RWTH Aachen (M.Sc.) studiert. Er arbeitete zuletzt in dem Forschungsprojekt “Gesellschaft nach dem Geld: Eine Simuation”. In seiner Dissertation behandelt er die Frage, welchen Einfluss ein BGE auf die Pflege-Ökonomie (Care-Economy) haben könnte. Außerdem ist er an ethischen und sozialpsychologischen Fragestellungen des BGE’s interessiert.

Kontakt  
Raum: 03037, Rempartstr. 10
Tel.: +49 – (0)761 – 203-67927
E-Mail: tobias.dumschat@fribis.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung

Fabienne Hansen
(Event- und Sitzungsmanagement sowie Gäste- und Vortragsbetreuung)
hat Ethnologie und Politikwissenschaft in Freiburg und Heidelberg studiert und promoviert am FRIBIS zum Grundeinkommen im Kontext des Klimawandels. Im Mittelpunkt ihrer Arbeit steht das Verhältnis von Klimagerechtigkeit, Mitigationsmaßnahmen und Einkommen im globalen Süden, insbesondere in der englischsprachigen Karibik.

Kontakt  
Raum: 03036, Rempartstr. 10
Tel.: +49 – (0)761 – 203-67926
E-Mail: fabienne.hansen@fribis.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung

Wiebke Kruse
(Event- und Sitzungsmanagement sowie Gäste- und Vortragsbetreuung)
hat im Bachelor allgemeine Betriebswirtschaftslehre an der Christian-Albrechts-Universität Kiel studiert und sich in ihrem Master an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg auf Betriebswirtschaftslehre für Non-Profit-Organisationen fokussiert. In ihrer Promotion beschäftigt sie sich mit den Möglichkeiten und Auswirkungen eines bedingungslosen Grundeinkommens als Instrument der Entwicklungszusammenarbeit.

Kontakt  
Raum: 03033, Rempartstr. 10
Tel.: +49 – (0)761 – 203-67924
E-Mail: wiebke.kruse@fribis.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung

Gudrun Kaufmann
(Geschäftsführung, Anträge und Verträge / Leitungsassistentin)

hat Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg studiert und ist und ist Geschäftsführerin für Vertrags- und Antragswesen des FRIBIS. Darüber hinaus ist sie Koordinatorin des „Sanktionsfrei“-Teams sowie des noch im Aufbau befindlichen Teams „Tanah Papua Basic Income for Climate and Nature (Indonesien)“. Ihre Hauptinteressen liegen auf Narrativen in der Ökonomik, Care Economics, Commons und Sozialpolitik in der ordoliberalen Tradition der Freiburger Schule.

Kontakt  
Raum: 03032, Rempartstr. 10
Tel.: +49 – (0)761 – 203-67923
E-Mail: gudrun.kaufmann@fribis.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung

 

Enno Schmidt
(Geschäftsführung, FRIBIS Stab und -Teams)
hat an der Städelschule, Hochschule für Bildende Künste in Frankfurt/M Malerei studiert, Ausstellungen im In- und Ausland, Frankfurter Kunstpreis, Initiator und geschäftsführender Gesellschafter des «Unternehmen Wirtschaft und Kunst – Erweitert, g. GmbH», Visiting Research Fellow an der Oxford Brookes University, Lehrbeauftragter am Institut für Entrepreneurship an der Uni Karlsruhe, Mitbegründer der Initiative Grundeinkommen Schweiz, 2006, die zur Volksabstimmung 2016 führte, Autor und Filmemacher des Filmes Grundeinkommen – ein Kulturimpuls, 2008, übersetzt in 16 Sprachen, und vieler weiterer Filme zum Grundeinkommen, Autor des Buches «Grundeinkommen von A bis Z», international Vortragender zum Grundeinkommen, Akademischer Mitarbeiter an der Götz Werner Professur für Wirtschaftspolitik und Ordnungstheorie seit 2019 und Geschäftsführer für den Bereich FRIBIS Stab und -Teams seit 2022. Er ist zudem Interims-Koordinator der FRIBIS Teams VATUBI und UBILI und Leiter der FRIBIS Studierenden Gruppe.

Kontakt  
Raum: 03.033, Rempartstraße 10
Tel.: +49 – (0) 761 203 67924 / Mobil: +49 – (0)7106105612
E-Mail:  enno.schmidt@vwl.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung
Jessica Schulz
(Publikationsmanagement)

hat Deutsche Philologie und Theaterwissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Université Huit Vincennes-Saint-Denis in Paris studiert. Ihren Master im Fach Deutsch als Fremdsprache: Kulturvermittlung absolvierte sie ebenfalls an der Freien Universität Berlin und an der Université Toulouse Jean-Jaurès. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich mit der Frage, welchen Einfluss das BGE auf die individuellen Lernprozesse hat. In Interviews und empirischen Untersuchungen sollen im Kontext von Selbstreguliertem Lernen (SRL), Motivation und Entscheidung die Konzepte Muße und Knappheit untersucht werden. Sie arbeitet momentan am Aufbau eines Teams zum BGE und Bildung.
Kontakt  
Raum: 03037, Rempartstr. 10
Tel.: +49 – (0)761 – 203-67927
E-Mail: Jessica.schulz@fribis.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung

Larissa Walter
(Experimental- und „Empirische Datenanalyse”-Support (SOEP, SoCoLab, Online Experimente, Umfragen), Drittelmitteleinwerbung)
hat Psychologie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg studiert und unterstützt das FRIBIS bei der Analyse empirischer und experimenteller Daten. Sie beschäftigt sie sich mit den potentiellen Auswirkungen des BGE auf kognitive Prozesse, indem sie die Effekte von leistungsabhängiger und leistungsunabhängiger Belohnung untersucht.

Kontakt  
Raum: 03036, Rempartstr. 10
Tel.: +49 – (0)761 – 203-67925
E-Mail: larissa.walter@psychologie.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung

Dominik Schrder
(IT & Website Support)
hat Volkswirtschaftslehre an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg studiert und war Tutor für Wirtschaftspolitik an der Götz-Werner-Professur der Universität Freiburg mit dem Schwerpunkt auf Märkten für erneuerbare Energien und Nachhaltigkeitspolitik. Er hat im Rahmen des RES-TMO Projekts an Konzepten für eine integrierte, effiziente und nachhaltige Energieversorgung und -speicherung in der Oberrheinregion gearbeitet.

Kontakt  
Raum: 03010, Rempartstr. 16
Tel.: +49 – (0)761 – 203-2318
E-Mail: dominik.schroeder@fribis.uni-freiburg.de
Zentrale Ansprechzeiten: nach Vereinbarung