In der Reihe FRIBIS Discussion Paper Series haben Bernhard Neumärker, Bianca Blum, Burhan Yalcin und Sema Yalcin gemeinsam ein neues Paper veröffentlicht, das sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch erscheint. Das Thema ist Die Gegenfinanzierung des Netto-Grundeinkommens in Zeiten schuldenfinanzierter Hilfsmaßnahmen während der Corona-Krise.

Darüber hinaus haben Bianca Blum und Bernhard Neumärker in der Fachzeitschrift World 2021, 2(2) ein weiteres Paper mit dem Titel Lessons from Globalization and the COVID-19 Pandemic for Economic, Environmental and Social Policy publiziert. Im Zentrum des Papers steht die Analyse der gegenwärtigen wirtschaftlichen und sozialen Krisen, die sich durch den Ausbruch der Corona-Pandemie nur zusätzlich verstärkt worden seien. Die Autoren diskutieren, inwiefern das Grundeinkommen eine unbürokratische Lösung für die sozialen und finanziellen Nöte in der gegenwärtigen Krise darstellt, und welche Rolle es vor dem Hintergrund der sozialen und ökologischen Herausforderungen in der Nachkrisenzeit spielen könnte.

Am 7. Oktober wird um 18:00 Uhr eine Zoom-Veranstaltung zum Nettogrundeinkommen stattfinden. Bianca Blum und Bernhard Neumärker werden gemeinsam mit der Bundestags-Petentin zum Krisengrundeinkommen, Susanne Wiest, sowie Enno Schmidt (Freiburger Götz Werner Professur) zu den Veröffentlichungen Stellung beziehen und von Ihren Erfahrungen mit der Bundestagspetition berichten.

Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten, haben Sie hier die Möglichkeit, sich in unseren Newsletter einzutragen. So erhalten Sie rechtzeitig den Veranstaltungslink und bleiben über die Entwicklungen im FRIBIS immer auf dem neuesten Stand.

Share This